Start    |    Osteopathie    |    Indikationen    |    Behandlung    |    Preise    |    Kontakt
 
 
Pferdeosteopathie Geutebrück

Indikationen

Ein Pferd mit Mobilitätseinschränkungen oder Blockaden ist nicht in der Lage seine optimale Leistungen zu bringen. Unter dem Reiter können sich diese Defizite noch verstärken, sodass das Pferd und auch der Reiter nicht den gewohnten Erwartungen entsprechen können. Im Groben können alle körperlichen Probleme des Pferdes mit Außnahme von akut entzündlichen Prozessen, Frakturen, Probleme infolge Trächtigkeit bei Stuten und neurologische Erkrankungen behandelt werden. Nachfolgende allgemeine Auffälligkeiten im Gangbild Ihres Pferdes können Hinweise für bestehende Blockaden sein:

  • Taktunreinheiten
  • Schwung- und Elastizitätsverlust
  • Pferd läuft nicht im gewolltem Tempo
  • Pferd zeigt weniger Nachgiebigkeit
  • Probleme beim Biegen, oft auf einer Seite deutlich stärker, im Zusammenhang damit auch Probleme beim korrekten Angalloppieren
  • Konditionsabfall

Bei Umgang mit ihrem Pferd können Widersetzlichkeiten beim Putzen, Satteln, Aufsitzen, sowie Probleme beim Beschlagen auf Blockaden der Wirbelsäule deuten.

Auch bei Dysbalancen im Organsystem Ihres Pferdes, kann eine osteopathische Behandlung wertvoll sein. Beispiele hierfür sind:

  • Probleme am Verdauungssystem (wiederkehrende Koliken)
  • Hengste: auffällige Hengstigkeit
  • Stuten: Probleme trächtig zu werden
  • Atemwegsprobleme
  • Probleme im Fellwechsel und im Aussehen des Felles (glanzlos, stumpf), allgemeine Hautpobleme
  • schlechte Presentation des Pferdes (kein Stolz, kein Glanz in den Augen )